Damit die unterschiedlichen Audiodateien eingesetzt werden können, wirdetwas Hardware benötigt. Neben einem vernünftigen Computer (ich se  lbstnutzte ein Notebook), hatte ich noch folgende Hardware installiert:

Mikrofon

 

Ein gutes Mikrofon ist wichtig, damit die Aufnahmen der Stimme  desOmniatherapeuten möglichst neutral und sauber gelingen. Es gibt vernünftige Mikrofone schon für rund Euro 100,00.

 

Mischpult

 

Das Mikrofon habe ich mit einem kleinen Mischpult verbunden. Dieses Mischpult ist eigentlich nicht nötig, da es auch gute Mikrofone mit USB-Anschluss gibt, aber mit dem Einsatz eines Mischpults bin ich unabhängiger und kann, falls zielführend oder sinnvoll, externe Einstellungen vornehmen.

 

Kopfhörer

 

Der Kopfhörer, den der Protagonist aufsetzt, sollte auf jeden Fall die Ohren komplett umschließen, um Außengeräusche weitestgehend zu minimieren. Dazu ist es wichtig, dass der Kopfhörer bequem sitzt und auch dauerhaft angenehm getragen werden kann. Es lohnt sich bestimmt, etwas „Vernünftiges“ zu kaufen.

 

Recorder

 

Als Ergänzung habe ich einen transportablen Recorder als Aufnahmegerät eingesetzt, um das Vorgespräch oder auch eine Hypnosesitzung aufzunehmen, falls dies gewünscht war. Meistens habe ich dafür jedoch den PC genutzt.

Eine Markenempfehlung möchte ich zu den o.a. technischen Hilfsmitteln nicht aussprechen, da ich keine Schleichwerbung machen möchte. Außerdem gibt es immer wieder neue Entwicklungen, die veränderte Empfehlungen sinnvoll machen können.